Für viele Fans erfüllt sich ein Traum: Mit ‚Speak Your Mind‘ hat Anne-Marie nun offiziell ihren lang erwarteten Einstand in die Musikwelt gegeben und ihr Debütalbum veröffentlicht.

Seit der Erstveröffentlichung von ‚Alarm‘ im Mai 2016, ist die Britin eine feste Größe auf dem deutschen (und internationalen) Musikmarkt und brilliert bisher mit jeder Singleauskopplung, so auch zuletzt mit dem #1 Hit „F.R.I.E.N.D.S„, den Sie zusammen mit Produzent Marshmellow veröffentlichte.

6 Tracks und die Kollaboration mit Sean Paul durften wir seit Beginn ihrer Karriere bereits miterleben, bevor nun endlich das Gesamtwerk erschien, das 16 Titel in der Deluxeversion enthält. Zeit also, mal einen Blick auf das zu werfen, was Anne-Marie im stillen Kämmerchen die letzten zwei Jahre für uns ausgetüftelt hat…


Speak Your Mind“ ist von Grund auf ehrlich und bodenständig. Doch eher unüblich für den Popsektor, gibt Anne-Marie tiefe Einblicke in ihr Leben und gestaltet das Album überwiegend autobiografisch. Es klingt glaubhaft, es klingt gut überlegt und allen voran klingt jeder Track zu 100% nach Anne-Marie. Da schaut man gerne darüber hinweg, wie lange man auf die Platte hat warten müssen. Es hat sich definitiv gelohnt!

Auch wenn das Album schwierige oder sensible Themen anspricht, klingt es durchweg positiv und nach einer riesigen Portion Lebensfreude. Songs wie ‚Perfect‘ ‚Ciao Adios’ oder ‚Cry’ sind beispielsweise eher tiefgründig und vermitteln wichtige Werte, ohne unnötig zu lamentieren oder theatralisch zu sein. Ganz im Gegenteil setzt Anne-Marie in diesen Momenten darauf, die Sprache ihrer Fans zu sprechen und sich nicht zu verstellen.

Wer darüber hinaus das Vergnügen hatte, die sympathische Britin live zu erleben weiß, dass ihr jeder Titel am Herzen liegt und hinter jedem Stückchen Text eine Geschichte steckt, mag sie auch noch so trivial sein. „Bad Girlfriend“ z.B beleuchtet die Sichtweisen, die Anne-Marie sich vorstellt, wäre sie mal der „schlechte Part“ einer Beziehung. „2002“ hingegen holt ein bisschen weiter aus und vereint kleine Textelemente aus Songs mit denen Anne-Marie aufgewachsen ist. Genaues zuhören lohnt sich in diesem Fall doppelt.

Die 16-Titel sind harmonisch ausbalanciert und machen das Album zu einem wunderschönen Debüt für die Sängerin. Es ist klassische, solide Popmusik mit Charakter. Für jeden Fan eine Belohnung und für die Musikwelt definitiv eine Bereicherung. „Speak Your Mind“ ist ein Ausrufezeichen. Anne-Marie platziert sich mit diesem Album ganz bewusst zwischen ’süßem Girly‘ und ‚knallharter Powerfrau‘. Die Karatemeisterin ist nicht zu unterschätzen und legt auch musikalisch eine gute Figur hin. Zieht euch warm an, wir werden DEFINITIV noch länger von ihr hören!

Live bekommen wir Sie in nächster Zeit als Support von ED SHEERAN auf seiner UK und EUROPA-Tour zu sehen!



Autor: Dominik Huttner Foto: Warner Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.