Ab morgen heißt es für Tausende wieder „Endlich Urlaub“ – Der Claim des Zeltfestival Ruhr ist seither Programm. Für ganze 17 Tage entsteht am Kemnader See (Grenze Bochum/Witten) auf 25.000 Quadratmeter Grundfläche eine weiße Zeltstadt aus über 100 Zeltpagoden. Die Erlebniswelt begeistert alljährlich mit einem harmonischen Dreiklang aus Konzerten, Design-Markt und Gastronomie.

Vom 17.08. – 02.09.2018 beherbergt das ZfR zum 11. Mal große Stars und namenhafte Künstler aus aller Welt; über 40 Konzerte, Comedy und Wort-Veranstaltungen finden von Mitte August bis Anfang September im Herzen des Ruhrgebietes statt. Dank der pluralistischen Programmgestaltung bedient das ZfR nahezu alles, was das Entertainment-Herz begehrt. Das Eröffnungskonzert spielt in diesem Jahr der internationale Pop-Star James Blunt und setzt damit einen ausverkauften Startschuss für die nachfolgenden, hochkarätige Künstler-Kollegen – darunter u.a. Ikonen wie a-ha, Die Fantastischen Vier, Welshly Arms, Freundeskreis, Supertramp’s Roger Hodgson, Philipp Poisel, Adel Tawil, sowie die Comedy-Väter Atze Schröder und Torsten Sträter (in Doppelshow).

Großen Zuspruch erfahren auch die erstmalig im Programm verzeichneten „Wort-Künstler“. Die Shows von Julia Engelmann, Michael Mittermeier, Frank Goosen und Torsten Sträter waren in Windeseile ausverkauft und auch der Termin des Bestseller-Autoren Sebastian Fitzek geht in großen Schritten auf ein prall gefülltes Zelt zu.

Zugreifen sollte man auch bei den noch verfügbaren Tickets für die außergewöhnliche Satire- Show im Tagesschau-Stil Postillon! „Der gesamte VVK ist schon jetzt erheblich stärker als in den Vorjahren. Das ist sicher auch auf die neu hinzugekommene Entertainment-Rubrik „Wort“ zurückzuführen. Mit jeder neuen Ausgabe des Zeltfestival Ruhr steht die Optimierung der Veranstaltung im Fokus. Mit diesem Genre haben wir in diesem Jahr einen weiteren Schritt dahin gewagt“, freut sich Björn Gralla (Initiative ZfR).

Zehn der insgesamt 42 Veranstaltungen verbuchen die Veranstalter bereits als ausverkauft, für die restlichen 32 Shows gibt es noch Tickets. Trotz des Erfolgs macht das ZfR weiterhin keine Jagd auf Besucherrekorde: „Wir freuen uns einfach, dass unsere Besucher diese Neuerung mit offenen Armen empfangen haben und wünschen uns für 2018 ein entertaintes Publikum, unvergessliche Gänsehaut-Momente und weiterhin gutes Wetter!“, so Gralla weiter.

Doch ob mit oder ohne Konzertticket: Der Verwöhnfaktor spielt beim Zeltfestival Ruhr die Hauptrolle. Durch das liebevoll gestaltete Gelände macht das Flanieren zwischen den über 20 handerlesenen Gastronomen und zahlreichen sorgfältig kuratierten Kunsthandwerkern aber auch ohne Konzertticket Spaß. Seit Bestehen des Festivals ist der Markt der Möglichkeiten ein besonderes Aushängeschild. Internationale Künstler, Kunsthandwerker und Designer präsentieren in mitten des ZfRs ihre Kreationen. „Jeder Stand ist ein Hingucker!“, schwärmt Heri Reipöler (Initiative ZfR) . „Die Aussteller präsentieren und fertigen ihre Werke mit extremer Sorgfalt, guten Materialien und ausgesprochen viel Liebe zum Detail. Unsere Besucher schätzen dieses Qualitätsmerkmal sehr und genießen, immer wieder Neues zu entdecken. Wer beim ersten Mal nichts findet, kommt auch gerne ein zweites Mal wieder – das ist großartig und zeigt, dass sich unser Konzept auch fern der Programmgestaltung durchsetzt und ankommt!“ Mit dem mannigfaltigen Angeboten im kulinarischen Bereich – über 20 Gastronomen aus der Region bieten Spezialitäten unterschiedlichster Couleur an – entsteht auch in diesem Jahr der harmonische Dreiklang aus Konzerten, Design-Markt und Gastronomie, der das Zeltfestival Ruhr so besonders macht. So zieht das Spätsommer-Festival alljährlich Tausende Kurz Urlauber an und lädt zum Verweilen, Schlemmen & Genießen – und natürlich zum Erleben der zahlreichen Programm-Highlights in den großen Eventzelten und der kleinen Open-Air-Piazza ein. Denn hier spielen die Stars von Morgen: Täglich ab 18:00 Uhr begleitet ein Musiker oder eine Band das Treiben auf der Piazza von der Außenbühne.

Die Kleinkünstler runden den beliebten Summer-Flair des Zeltfestival Ruhr ab. Sie erweitern das Programm und bilden eine erstklassige Symbiose mit dem begehrten Moritz Fiege Bernsteingarten. Frisch Gezapftes, zahlreiche Köstlichkeiten, begleitet von stimmungsvollen Klängen. Das klingt nach Sommer und nach ZfR – wir freuen uns darauf!“, verrät Lukas Rüger (Initiative ZfR).

Vorhang auf für das Zeltfestival Ruhr 2018!