Now Reading
Zugezogen Maskulin äußern sich gewohnt gesellschaftskritisch auf „Tanz Auf Dem Vulkan“

Zugezogen Maskulin äußern sich gewohnt gesellschaftskritisch auf „Tanz Auf Dem Vulkan“

Während Zugezogen Maskulin sich auf der ersten Single „Exit“ mit Selbstreflexion und der eigenen Zukunft beschäftigten, nehmen sie auf ihrer neuen, heute erschienenen Single „Tanz auf dem Vulkan“ die immer stärker werdenden gesellschaftlichen Strömungen vom rechten Rand kritisch unter die Lupe: Ein Molotov-Cocktail fliegt durch eine bereits zerschlagene Glasscheibe, die billige Gardine fängt sofort Feuer. Flammen und Blaulicht beleuchten das Mosaik an der Fassade des Gebäudes, es ist eine große Sonnenblume.


Auf ihrer neuen Single „Tanz Auf Dem Vulkan“ verweben Zugezogen Maskulin kunstvoll Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einem glühenden Alptraum. „Die Nachfahren blieben beim Schießen und Marschieren und lernten sich an Störenfrieden abzureagieren/ Stürmen die Zionskirche/ brüllten „Juden Raus!“ und warfen dann die Mollies in das Sonnenblumenhaus“ rappt Testo, beschreibt das Brodeln und Grollen trotz verordnetem Antifaschismus, beschreibt Traditionen aus Schweigen und Gewalt, die im Hier und Jetzt in vielzitierten Einzeltätern und rechtsradikalen Wahlerfolgen münden „Wann ziehen wir uns endlich den Stachel aus dem Fleisch?!

Und grim104? Erzählt atemlos seine fiebrige Version der 20er Jahre, die uns erschreckend bekannt vorkommt: Wirtschaftlicher Niedergang, Zersplitterung der Gesellschaft, Radikalisierung, „Das sind die 20er Jahre, Revoltieren, Verbarrikadieren? Aber tanz gerade so schön auf dem Vulkan/ Freu mich darauf die Balance zu verlieren!“ Denn der Blick in den Abgrund ist immer auch ein lustvoller, auch wenn man weiß, dass es ein böses Erwachen gibt, „Mutter Russland im Rachen, aber nichts löscht diesen Brand, wenn sich die Asche gelegt hat, ist das hier ein anderes Land!

Und der Sound? Das könnte jetzt nach teutonischem Politik-LK-Rap klingen, form follows function. Tut es aber nicht. Und das ist Silkersofts Beat und AHZUMJOTs Produktion zu verdanken, die „Tanz Auf Dem Vulkan“ so verschwitzt, fiebrig und clubbig klingen lassen, nach den späten 90ern und den ersten hedonistischen Exzessen 2020, wenn die Clubs wieder aufmachen, Timbaland auf Acid, Missy Elliott, die über ein Otto Dix-Gemälde rappt. Sexy und triefend, Zigarettenqualm, Schweiß und Parfüm.

See Also



Presse: Community Promotion / Photocredit: Rob Kulisek

Scroll To Top