Now Reading
Ein Heimspiel mit dem besonderen Flair: Walking on Rivers eröffnen den musikalischen Teil der Juicy Beats Park Sessions

Ein Heimspiel mit dem besonderen Flair: Walking on Rivers eröffnen den musikalischen Teil der Juicy Beats Park Sessions

Viele haben dem Festivalsommer auf eine Art schon abgedankt. Zum Glück aber nicht die Macher hinter dem Juicy Beats Festival. So wurde in kurzer Zeit in enger Zusammenarbeit mit den Behörden und der Stadt Dortmund sowie den Dortmunder Kulturinstitutionen die Juicy Beats Park Sessions zum Leben erweckt. Geboten wird eine Bühne, 350 Stühle und ein mit Konzerten, über DJ-Sets bis hin zu einem Kinderprogramm und anderen Überraschungen geplantes Programm.


Ein Artikel von Nina Paul – Da der Westfalenpark zum Glück doch genug Platz bietet, wurde auf der Festwiese, der eigentlichen Heimat der Mainstage vom Juicy Beats Festival (Eingang Blütengarte), in enger Absprache mit der Stadt Dortmund, sowie den zuständigen Behörden eine kleine farbenfrohe „Festivalstadt“ errichtet. Natürlich alles unter Einhaltung des Hygienkonzeptes und der Maskenpflicht eingeschlossen.

Den musikalischen Anfang machten die Walking on Rivers aus Dortmund. Somit war dies ein Heimspiel der besonderen Art, wenn man bedenkt, wie lange die meisten Bands nicht mehr live auf der Bühne standen.

Spielfreude seitens der Band und Vorfreude auf Livemusik seitens der Anwesenden war also garantiert. Und was gibt es nicht schöneres, als gemütlich in einem Liegestuhl zu sitzen, gute Musik mit einem Bierchen in der Hand zu genießen und dies alles mit der untergehenden Sonne im Hintergrund!

So kommt doch irgendwie eine Art Festivalfeeling bzw. lockeres Open-Air Feeling auf, eben alles nur mit dem gewissen Mindestabstand.

Dank sei dem FZW, Kittball, Oma Doris, Domicil, Bring Your Own Beats, TUK TUK, Dortmund.Macht.Lauter., Silent Sinners , die Märchenbühne und den Machern vom Juicy Beats. So vielfältig wie eh und je rettet ihr doch irgendwie den Sommer.

Wer das spezielle Feeling auch erleben möchte, der hat im Juli und August dazu noch die Chance.

Weitere Informationen und das komplette Programm findet ihr unter: https://parksessions.juicybeats.net/


 Juli

10.07.2020, Walking On Rivers, 19 Uhr, 15 Euro
11.07.2020, Lakmann & Schulter139, 19.00 Uhr, 15 Euro
29.07.2020, Thees Uhlmann, 20.00 Uhr, 34 Euro

August

02.08.2020, Yoga Sessions, 12 Uhr
15.08.2020, Kayef, 19.30 Uhr, 26 Euro
16.08.2020, Die Feisten, 19.00 Uhr, 25 Euro
21.08.2020, Ines Anioli, 20.00 Uhr, 25 Euro
22.08.2020, Kasalla, 20.00 Uhr, 30 Euro
26.08.2020, Johann König, 20.00 Uhr, 26 Euro
27.08.2020, Roy Bianco & die Abbrunzati Boys, 19.30 Uhr
28.08.2020, Kapelle Petra, 20.00 Uhr, 25 Euro
29.08.2020, Waving The Guns, 20.00 Uhr, 25 Euro


Foto: Nina Paul

Scroll To Top